Aktuelles aus dem Shiatsu

Shiatsu bei Nackenschmerzen

Alternative zur klassischen Massage

Dieses Leiden wird gewöhnlich durch eine Überdehnung des Muskels hervorgerufen. Wenn der Hals immer nur in einer Position gehalten wird, dann verschlechtert sich der Muskeltonus und eine Verkrampfung stellt sich ein. Gallenblasen-, Dreifacher-Erwärmer-, Dünndarm- und Milzmeridian sind dann... ganzen Artikel lesen

Shiatsu – Massage oder Akupressur?

Shiatsu dient zu Entspannung und zum Loslassen.

Die einen benötigen Wellness, die anderen suchen Hilfe bei Migräne, Wirbelsäulenbeschwerden, Bewegungseinschränkungen und Verdauungsstörungen (um nur ein Teilgebiet zu nennen).

Mittels sanften und spürbaren Berührungen entlang der Meridiane, werden diese in Balance gebracht und der Körper reguliert seinen Zellstoffwechsel deutlich mehr.

Leichte Dehnungen verbessern die Beweglichkeit und das Körpergefühl. Auf diese Weise wird die funktionelle Gelenkfunktion gefördert.

Im Grunde ist Shiatsu im Wesentlichen eine Form der Akupressur mit leichten Dehnungen.

Das Wunderbare ist, dass Shiatsu seit ca. 2000 Jahren wirkt.